Über uns


Die Stiftung wurde 1994 von Carl und Daniela Schlettwein-Gsell gegründet, um die jahrelange Arbeit von Carl Schlettwein - privater Natur und im Rahmen der Basler Afrika Bibliographien - auf eine institutionelle Basis zu stellen. 

____________________________________________________________________________

Betreiberin der Basler Afrika Bibliographien

____________________________________________________________________________

Die Stiftung betreibt die 1971 von Carl Schlettwein aus seiner privaten Sammeltätigkeit geschaffenen Basler Afrika Bibliographien mit ihren weltweit einzigartigen Beständen zu Namibia und fördert die geisteswissenschaftliche Forschung zu Afrika, vor Ort und am universitären Standort Basel. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte setzt die Stiftung in Namibia und im südlichen Afrika. 

Die Carl Schlettwein Stiftung ist vom Kanton Basel-Stadt als gemeinnützige Stiftung anerkannt und ist Mitglied von proFonds, dem Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz.